Die Einwohner von Obollo in Nigeria schließen sich zusammen um Ihrer Stadt zu helfen.
In der Stadt gibt es kein Wasser, kein Strom und  keine medizinische Versorgung.
Ein Krankenhaus für Obollo
LGOV
CAIO
SPI

Gerechtigkeit

Die SPI (Organisation bestehend aus Einwohnern der Kleinstadt Obollo) setzt ihr Projekt selbst mit lokalen Arbeitskräften um.

Nachhaltigkeit

Die GOV (lokale Regierung Obollos) will das Krankenhaus übernehmen und betreiben, sobald der Bau fertig ist. Alle Patienten sollen eine nahezu kostenlose Behandlung erhalten.

Effizienz

Die CAIO e.V. setzt sich dafür ein, mit Spendengeldern möglichst viel zu erreichen. Unser Ziel ist ist mit möglichst geringem Aufwand ein möglichst großes Resultat zu erzielen.

2021

Letzte Finanzierungsphase bis zur Eröffnung

Anstrich, Betten, Generator & Logistik für medizinisches Equipment*

*Als Krankenhaus können Sie schon jetzt ihr medizinisches Equipment spenden, wir lagern es für Sie ein und bereiten eine Sammellieferung für das Krankenhaus in Obollo vor!

 
49.94%

Wir sind überzeugt

Timeline

Januar 2021

Abschluss des Innenausbaus "Fließenlegung"

August - Dezember 2020

Abwassersystem & Innenausbau.

August 2019

Beginn der Klempnerarbeiten.
 

November 2018

Abschluss des Einbaus von Türen- und Fenstern.

März 2017

Einbau von weiteren Fenstern und Türen, Verputzung

Dezember 2016

Einbau von ersten Türen und Fenstern

Produktion Kurzfilm Krankenhausbau Obollo

Juli 2015

Erstellung eines Flyers
Kauf von ersten Türen und Fenstern

Februar 2014

Dachbau und Vollendung der Rohbau-Phase

November 2013

Unterstützung durch Kantorka-Stifung. Begleitete Rohbau-Phase durch Herrn Paul James (Präsident) und Moritz Richter (Photojournalist) in Obollo Nigeria.

September 2013

Wir vernetzen uns enger mit der "Save the People International Organisation e.V". Die STP aus über 30 Einwohnern Obollos wird das gemeinsame Projekt lokal vertreten. Weiter sichert uns diese Verbindung eine gute Stellung bei der lokalen Regierung, die später das Krankenhaus übernehmen will.

Dezember 2012

Gründung der Care for All International Organisation e.V. Partnerschaft mit der SPI. Begutachtung des Baugrundes und des Baustandes. Um das Projekt fortzuführen gründen wir 2012 in Deutschland die Partnerorganisation Care for All International Organisation e.V. Mitglieder sind zu diesem Zeitpunkt Krankenschwestern, Lehrer, Studenten und Weitere. Herr Paul James wird wegen seiner Vertrautheit mit den Umständen in Nigeria zum Präsidenten gewählt.

September2012

Im Auftrag der Kantorka-Stiftung und mit Unterstützung der Safe the People International Organisation (SPI) beginnen wir in Obollo im Bundestaat Enugu, Nigeria ein Krankenhaus zu bauen.

August 2012

Kranken in Obollo und Umgebung bleibt oft nichts anderes übrig, als in einer Halle isoliert untergebracht zu werden. Dort wird für Sie gebetet, während Sie (teils gefesselt) auf den Tod warten.
putlocker
embed responsive google map

Impressum

+49 (0) 8380 - 8669028
+49 (0) 177 5 88 531

Montag–Freitag 9:00-19:00

Anschrift / Geschäftsstelle:
Keane Stebbing
Gartenstraße 20
89077 Ulm
Deutschland

Vizepräsident

Care for All International Organisation e.V.
Sitz: Ulm
Präsident: Paul James
Vizepräsident: Keane Stebbing
Steuernummer: 91065/40230

Haftung und Datenschutz
Satzung
Amtsgericht Ulm.
Steuerbegünstigt nach Zwecken der Mildtätigkeit